Loading...

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten ist von höchster Priorität. Daher sind wir gesetzlich dazu verpflichten, Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung umfassend über die beim Besuche der Webseite verarbeiteten Daten aufzuklären und Sie über diese Verwendung der Daten zu Informieren.

Vom Datenschutz sind personenbezogene Daten umfasst. Ein Personenbezogenes Datum im Sinne des Art. 4 DSGVO sind alle Informationen, die sich auf eine Identifizierte bzw. eine identifizierbare natürliche Person beziehen. Diese Informationen sind z.B. E-Mail-Adressen, Telefonnummern, IP-Adressen, Post-Adressen oder Inhaltsdaten, wenn Sie zum auf dieser Seite Eingaben in ein Kontakt- oder Terminformular machen.

Verantwortlicher

Christian Streckert

talbogen 5
d-45133 essen-bredeney

t +49 0201 4765062
f +49 0201 4765063
info@dentalmedia.de

Impressum

Bei allgemeinen Anfragen zum Datenschutz erreichen Sie uns unter datenschutz@dentalmedia.de oder unter der Postanschrift.

Umfang, Zweck und Dauer der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite werden folgende Daten erhoben und gespeichert:

  • Bestandsdaten, wie z.B. Namen und Adressen
  • Kontaktdaten, wie z.B. Telefonnummern und E-Mail-Adressen
  • Nutzungsdaten, wie z.B. Zugriffszeiten, aufgerufene Seiten
  • Metadaten, wie z.B. Browsertyp, IP-Adresse, Betriebssystem
  • Inhaltsdaten, wie z.B. Ihre Texteingaben

Die Erhebung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • (technische) Bereitstellung der Internetseite
  • Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz des Angebots
  • Kommunikation mit Nutzern
  • Reichweitenmessung zur Verbesserung des Angebots

Im Rahmen dieser Datenschutzerklärung sollen Sie über die Rechtsgrundlagen und den Umfang der Verarbeitung Ihrer Daten aufgeklärt werden. Der Begriff Verarbeitung ist hierbei im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO gemeint. Also jedes automatisierte Verfahren im Zusammenhang mit z.B. der Erhebung, Speicherung oder Verwendung der personenbezogenen Daten.

Zum Besuch dieser Internetseite sind grundsätzlich nur wenige personenbezogene Daten notwendig. Dies hängt jedoch davon ab, wie Sie diese Seite nutzen. Sofern Sie die erweiterten Funktionen dieser Webseite, wie zum Beispiel die Terminvereinbarung nutzen, erhalten wir im Rahmen Ihrer Eingaben die von Ihnen eingetragenen Daten.

Sofern der Speicherungszweck oder eine gesetzliche Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten entsprechend den Vorschriften der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in der Verarbeitung eingeschränkt, bzw. gesperrt.

Bitte beachten Sie, dass die gesetzlichen Vorgaben in Deutschland im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verlangen, dass gewissen Daten aufbewahrt werden. Dies bedeutet eine Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren nach § 147 Abs. 1 AO für steuerrelevante Unterlagen und eine Aufbewahrungsfrist von 6 Jahren für handelsrechtlich relevante Unterlagen nach § 257 Abs. 1, 4 HGB.

Hosting

Bitte beachten Sie, dass wir zur Bereitstellung der Internetseite einen technischen Dienstleister haben, der die Infrastruktur unterhält (Hosting-Dienstleister). Dieser bietet uns die eigentliche Computerhardware an.

Dieser Verarbeitet die oben genannte Daten mit dem berechtigten Interesse, diese Internetseite überhaupt zur Verfügung stellen zu können und dieses sicher zu gestalten, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

Verwendung der Logfiles und IP

Bei dem Besuch dieser Internetseite wird Ihre IP-Adresse verarbeitet. Grundsätzlich hat jedes Gerät, dass an das Internet angeschlossen ist, eine solche Adresse, um erreichbar zu sein. Erst durch diese Adressierung können Daten zielgerichtet versendet und empfangen werden. Um diese Seite nutzen zu können, wird zur Datenübermittlung folglich die Adresse dieser Webseite (des Servers) und Ihre eigene IP-Adresse benötigt.

Nur wenn der Server auch Ihre IP-Adresse kennt, können die Daten zielgerichtet an Sie versandt werden. Daher wird Ihre IP-Adresse vom Server verarbeitet und in einem Logfile gespeichert. Die Rechtsgrundlage für dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Denn ohne die Verwendung der IP-Adresse könnten wir Ihnen den Service dieser Webseite nicht bieten. Ferner kann so die Funktionsfähigkeit und Sicherheit unseres Systems weiterhin gewährleistet werden.

Goneo Webstatistik

Ihre IP-Adresse wird vom Serverdienstleister für den Zeitraum von 3 Monaten gespeichert. Dies dient dem Serverdienstleister zur besseren Absicherung und Dokumentation von Attacken, wie zum Beispiel sog. Distributet-Denial-of-Service-Attacken (DDoS).

Die Besuchsdaten werden auch für eine Webstatistik verwendet. Dadurch können wir z.B. sehen, wie oft eine Seite aufgerufen wurden, wie oft eine Seite nicht gefunden wurde und wie oft auf eine bestimmte Unterseite zugegriffen wurde. Dabei wird Ihr IP-Adresse nicht mit dem Aufruf verknüpft.

Ferner werden zur reibungslosen Gestaltung der Internetseite noch die Uhrzeit, das Datum, die Browserversion und die Seite, von der Sie auf unser Angebot gelangt sind gespeichert.

Zu der Verwendungsdauer der verarbeiteten Daten können Sie unten unter „Verwendungsdauer der Daten“ genaueres nachlesen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung der Daten liegt in der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite. Die gesammelten Daten helfen uns, das Angebot unserer Internetseite stetig für Sie zu verbessern und für alle Betriebssysteme fehlerfrei anzubieten. Darüber hinaus erfüllt die Analyse der Sicherheit und Integrität unseres Angebotes.

AWS

Um das Webangebot bereitzustellen wird auf Amazon Web Services (AWS) als Hostingdienstleister zurückgegriffen. Dieser stellt die technische Infrastruktur bereit.

Ihre IP-Adresse wird von uns bzw. dem Serverdienstleister für den Zeitraum von XXX Tagen gespeichert. Dies dient dem Serverdienstleister und uns zur besseren Absicherung und Dokumentation von Attacken. Ebenfalls kann die Auslastung der Server und somit die Integrität des bereitgestellten Dienstes verbessert werden.

Die Besuchsdaten werden auch für eine Webstatistik verwendet. Dadurch können wir z.B. sehen, wie oft eine Seite aufgerufen wurden, wie oft eine Seite nicht gefunden wurde und wie oft auf eine bestimmte Unterseite zugegriffen wurde. Dabei wird Ihr IP-Adresse nicht mit dem Aufruf verknüpft.

Ferner können zur reibungslosen Gestaltung der Internetseite noch die Uhrzeit, das Datum, die Browserversion inkl. Betriebssystem des Nutzers und die Seite, von der Sie auf unser Angebot gelangt sind gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an dieser Verarbeitung der Daten liegt in der Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite. Die gesammelten Daten helfen uns, das Angebot unserer Internetseite stetig für Sie zu verbessern und für alle Betriebssysteme fehlerfrei anzubieten.

Die Datenschutzerklärung von AWS kann unter https://aws.amazon.com/de/privacy/?nc1=f_pr abgerufen werden.

Matomo

Auf unserer Internetseite nutzen wir den Analysedienst Matomo, der eine datenschutzfreundliche Analyse der Nutzung zur Verbesserung unseres Angebots ermöglicht. Durch eine Analyse der Besucherströme und des Nutzungsverhaltens können wir beliebte Funktionen der Webseite erkennen, Fehler beseitigen und das Angebot für zukünftige Zugriffe optimieren.

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Matomo ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse). Im Falle der Anwendung ohne Einwilligung ist unser berechtigtes Interesse an der Verwendung die Analyse und Verbesserung unseres Angebots, um Ihnen bestmöglich und wirtschaftlich unsere Leistung anbieten zu können.

Matomo wird dabei ausschließlich auf unserem Server betrieben und nicht plattformübergreifend verwendet. Alle Daten werden lokal gespeichert und gesichert, es gibt keine Weitergabe an Dritte und keine zweckfremde Nutzung.

Die Daten werden zum Zweck der Reichweitenmessung, Tracking und Profiling (für Wiedererkennung, Zugriffsstatistiken und Besuchsdaten) verwendet, wobei die IP-Adresse durchweg Pseudonymisiert wird, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten.

Hierfür ordnet Matomo Ihnen über einen Cookie eine digitale Kennung zu, mit der das Nutzungsverhalten analysiert wird. Die Cookies haben eine maximale Speicherdauer von 13 Monaten.

Cookies

Auf dieser Internetseite benutzen wir Cookies, um einige Funktionen anbieten zu können.

Cookies sind kleine Textdokumente, die lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden, um Sie zum Beispiel wiedererkennen zu können und so z.B. die Eingaben in Formularen zu erleichtern.

Welche Cookies genau verwendet werden können Sie einfach über Ihre Browsereinstellungen erkennen, indem Sie dort auf die Einstellungen für die Cookies gehen. Die genaue Menübezeichnung ist von dem von Ihnen genutzten Browser abhängig.

Sie können das Speichern von Cookies in Ihrem Browser gänzlich deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass manche Funktionen der Webseite dadurch ggf. beeinträchtigt werden können.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Personenbezogener Daten mithilfe der verwendeten Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese sind technisch notwendig, um die Daten innerhalb der Session an Sie auszuliefern und somit für die Funktion der Webseite notwendig. Sie dienen auch der verbesserten Benutzung unseres Angebots.

Auf dieser Seite benutzen wir sogenannte Session Cookies. Diese speichern eine Session-ID, mit welcher sich die einzelnen Anfragen Ihres Rechners an den Server der einzelnen Sitzung zuordnen lassen und Sie wiedererkennen kann. Die Lebenszeit dieses Cookies ist von vornherein beschränkt und werden gelöscht, wenn Sie die Sitzung beenden bzw. den Browser schließen.

Ferner können wir persistene Cookies einsetzen. Diese werden nicht beim Verlassen des Browser gelöscht, sondern verbleiben Dauerhaft auf dem Rechner. Damit kann z.B. der Login-Status bei einer Seite mit einem Anmeldungsbereich geprüft werden. Drittanbieter können (z.B. Facebook) können persistene Cookies (dann Third-Party-Cookie) zu Markenting- und Reichweitenmessungszwecken einsetzen.

Cookie-Verwaltung

 

Newsletter

Mit Ihrer Einwilligung können Sie auf unserer Seite einen Newsletter abonnieren. Dadurch können wir Sie über unsere aktuellen Entwicklungen und Leistungen auf dem laufenden halten. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist daher Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 3 UWG.

Um sich zu dem Newsletter anzumelden, nutzen wir das sogenannte „Double-Opt-In-Verfahren“. Das bedeutet, dass wir Ihnen nach der Anmeldung zu dem Newsletter eine E-Mail an die angegebene Adresse senden. Erst mit der Bestätigung des darin enthaltenen Links werden Sie in den Newsletter eingetragen und können diesen erhalten. Dieses Verfahren wird verwendet, um Ihre Anmeldung nachweisen zu können und einen etwaigen Missbrauch Ihrer Daten zu verhindern. Sofern die Bestätigung in der E-Mail nicht erfolgt, werden die Daten nach Zeitablauf gelöscht.

Zur Anmeldung zum Newsletter ist lediglich die E-Mail-Adresse eine Pflichtangabe. Die Angabe von weiteren Informationen ist freiwillig und wird lediglich zur Personalisierung der Ansprache in dem Newsletter verwendet. Sofern Sie die Anmeldung zum Newsletter bestätigen, wird Ihre E-Mail-Adresse gespeichert, um Sie anschreiben zu können.

Die Einwilligung in den Newsletter kann jederzeit durch Sie widerrufen werden. Der Newsletter wird dadurch abbestellt und nicht mehr an Sie versandt. Den Newsletter können Sie durch einen Klick auf den am Ende jedes Newsletters genannten Link abbestellen oder durch Nachricht an die oben angegebenen Kontaktdaten.

Die Daten über das Anmeldeverfahren werden auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet. Das berechtigte Interesse ist dabei ein ansprechendes und nützliches Newslettersystems, welches gleichzeitig die Dokumentation der Einwilligung im Sinne des Gesetzes ermöglicht.

Kontaktformular

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ohne die von Ihnen in das Kontaktformular eingegebenen Daten, könnten wir nicht auf Ihr Anliegen zurückkommen und Kontakt zu Ihnen aufnehmen, wenn wir die angegebenen Daten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer Vor- und Nachname und Inhalt Ihres Anliegens nicht speichern und übermitteln würden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Daten auch in einem sog. CRM-System gespeichert werden können, welches der Verwaltung der Kontaktanfragen dient.

Adobe TypeKit

Wir binden auf unserer Internetseite die Schriftarten der Firma Adobe ein. Dies bedeutet, dass Sie beim Laden der Seite auch Kontakt zu Servern der Firma Adobe aufbauen, um die Schriftart in den Speicher Ihres Browsers zu laden und die korrekte Darstellung unserer Internetseite zu gewährleisten. Anbieter ist Adobe Systems Ireland Limited (Adobe Ireland).

Im Zuge der Bereitstellung der Schriften für Ihren Browser hinterlegt Adobe keine Cookies. Die von Adobe verwendeten Informationen können Ihre IP, Ihr Betriebssystem und Ihre Browserversion umfassen.

Die genauen Datenschutzbestimmungen hinsichtlich der Verwendung von Adobe Fonts finden Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy/policies/adobe-fonts.html. Die Datenschutzbestimmungen von Adobe finden Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy/policy.html.

Grundlage für die Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO mit dem Interesse, eine gleichbleibende Nutzbarkeit zu gewährleisten und eine anwenderfreundliche Seite gestalten zu können.

Social Media

Wir bieten Profile innerhalb sozialer Medien bzw. Netzwerke an, um Ihnen die Kommunikation mit uns und anderen aktiven Nutzern zu ermöglichen. Bitte beachten Sie, dass auf den jeweiligen Seiten der Social-Media-Dienste deren Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärungen gelten.

Bitte beachten Sie auch, dass die Anbieter von sozialen Netzwerken regelmäßig Daten analysieren, um Marktforschung zu betreiben und Werbung anbieten zu können. Hierbei legen die Dienstleister Profile an, um personalisierte Werbung schalten zu können. Insbesondere wenn Sie Mitglied eines solchen Anbieters sind, besteht die Möglichkeit, das Profil Geräte- und Webseitenübergreifend zu erstellen, sofern Sie bei dem Anbieter eingeloggt sind.

Diese Verarbeitung der Daten kann auch außerhalb der EU erfolgen, was die Geltendmachung Ihrer Rechte gegenüber den Diensteanbietern behindern kann.

Alle Möglichkeiten, dies einzuschränken, zu kontrollieren und zu verwalten, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen und Einstellungen der jeweiligen Diensteanbieter.

Facebook

Bitte beachten Sie, dass wir lediglich auf die Seite der Fa. Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland verlinken. Auf unserer Seite ist kein Plug-In eingebunden, eine Aufzeichnung oder Weitergabe der von uns gespeicherten bzw. verarbeiteten Daten findet nicht statt. Mit dem Bestätigen des Links verlassen Sie unsere Internetseite und gelangen auf unsere Unterseite bei der Fa. Facebook. Facebook erhält in diesem Fall die den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung entsprechenden Daten.

Die Datenschutzerklärung für Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/.

Ihre Rechte als Betroffener/Betroffene

Auskunftsrecht

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und zu welchem Zweck dies geschieht. Ebenso steht es Ihnen zu, eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Recht auf Berichtigung

Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Berichtung Ihrer Daten oder die entsprechende Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Einschränkung und Löschung

Nach Art. 17 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf unverzügliche Löschung Ihrer betroffenen Daten zu, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO
    Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Nach Art. 18 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn folgende Voraussetzungen vorliegen:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
  • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht das Recht zu, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die näheren Voraussetzungen regelt Art. 21 DSGVO.

Recht auf Widerruf der Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen, Art. 7 Abs. 3 DSGVO. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf nicht automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Im Rahmen unserer Webseite und er von uns Angebotenen Dienstleistung verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörde

Nach Art. 77 DSGVO steht Ihnen auch jederzeit das Recht zu, Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Übermittlung in Drittländer

Ihre Daten werden nur, wenn es der Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten dient, wenn Sie dazu eingewilligt haben, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen in Drittländern verarbeitet. Drittländer sind hierbei alle Länder außerhalb der EU bzw. des europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Die Verarbeitung erfolgt gem. der Art. 44 ff. DSGVO nur auf Grundlage der Garantie, dass das Datenschutzniveau dem Europäischen entspricht. So zum Beispiel für die USA im Rahmen offiziell anerkannter vertraglicher Verpflichtungen, den sog. „Standardvertragsklauseln“ und weiterer verbindlicher Zusicherungen, die eine darüber hinausgehende Einhaltung des Datenschutzniveaus garantieren.

Auftragsdatenverarbeitung

Sofern wir uns im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten Dritten bedienen und diesen übermitteln oder offenbaren, geschieht dies nur auf Grundlage eines gesetzlichen Erlaubnistatbestands, Sie eingewilligt haben, wir rechtlich dazu verpflichtet sind oder wir dies aufgrund eines berechtigten Interesses tun (wie z. B. bei dem Hoster dieses Servers). Dies geschieht nur auf Grundlage eines „Auftragsverarbeitungsvertrages“ und in Ansehung des Art. 28 DSGVO.